Von Ehrwald in Richtung Wiener Neustädter Hütte

Los ging es an der Talstation der Ehrwalderzugspitzbahn dort haben wir das Auto geparkt und sind losgelaufen. Es ging relativ steil Bergauf. Nach kurzer Zeit erreichten wir das erste Schneefeld und so stapften wir durch den Schnee weiter. Es ging immer weiter nach oben und der Schnee wurde dauerhaft zum Untergrund auf dem Weg. Die Bäume wurden immer kleiner und verschwanden dann auch bald komplett. Hinter einem Felsvorsprung sahen wir dann die Hütte. Leider hatte meine Tochter keine Lust mehr weiterzugehen und so mussten wir umdrehen. Der Rückweg durch den Schnee hat richtig Spaß gemacht.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*