Über den Stangensteig ins Höllental

Die Wanderung habe ich am Wanderparkplatz kurz vor Hammersbach begonnen. Dieser ist inzwischen nicht mehr kostenlos. Von dort aus ging es nach Hammersbach und weiter in den Wald in Richtung Höllentalklamm. Im Wald geht es einen relativ steilen Weg bergauf zur Höllentalklammeingangshütte. Dort angekommen musste ich festellen das die Klamm noch geschlossen hat und so beschloss ich über den Stangensteig ins Höllental zu gehen. Ich wollte schon lange einmal den Stangensteig gehen, aber habe immer den Weg durch die Klamm gewählt. Von der Klammeingangshütte bin ich ein kleines Stück zurück gegangen und dann ging es weiter Bergauf. Es ist auch ein sehr schöner Weg welcher allerdings nicht ganz so spectakulär ist wie der Weg durch die Klamm. Dafür bekommt man aber einen gigantischen Blick in die Klamm von einer Brücke welche direkt über die Klamm geht (ca 70 meter hoch). Nach der Brücke geht es wieder ein wenig Bergab und man gelangt an den Ausgang der Klamm von dort aus bin ich noch weiter zur Höllentalangerhütte gegangen und habe dort Brotzeit gemacht bevor ich den Rückweg angetreten habe. Die Höllentalangerhütte hatte auch noch geschlossen, aber ich hatte mir eine Kleinigkeit zur Stärkung mitgenommen.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*