Oberlandsteig – Konstein

Eigentlich sollte es ins Kaisergebirge gehen, aber leider war dort das Wetter zu schlecht für einen Klettersteig und so haben wir uns dazu entschlossen ins Altmühltal zu fahren. Die Richtung war auf alle fälle gut, denn je weiter wir uns von München entfernten desto besser wurde das Wetter. Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Auto in Konstein am Sportpark vor dem Dohlenfelsen abgestellt. Vom Parkplatz aus mussten wir ein kleines Stück zurück in den Ort gehen, dann der Steig beginnt mitten im Ort zwischen zwei Häusern auf einem schmalen Pfad. Ohne das Schild am Zaun wäre dieser leicht mit einem Gartenweg zu verwechseln. Nach dem es ein kurzes Stück steil bergauf ging gab es auch schon den ersten Felskontakt, dann ging es weiter durch den Wald. Hier war es nicht immer ganz leicht die Markierung an Bäumen oder Steinen zu finden, aber der Weg ist dennoch sehr gut markiert. Bald folgte die erste richtige Kletterpassage, hier war ein Kletterseil zur Absicherung gespannt. Ich denke jedoch das dies für einen Klettersteigkurs aufgebaut wurde, denn am Parkplatz machte sich gerade eine Gruppe fertig. Meine Sicherheit würde ich diesem Seil jedoch nicht anvertrauen, denn ich habe erst einmal den Karabiner am Ende zugeschraubt und den Mastwurf festgezogen. Dann ging es weiter auf diesem wirklich sehr abwechslungsreichen Steig, wir hatten das Gefühl der Weg führt uns an, um oder über jeden Felsen welcher sich im Wald befindet. Immer wieder gab es mit Stahlseil versicherte Passagen oder auch Stellen an welchen man aus dem Wald heraus auf das Tal und den umliegenden Ortschaften schauen kann. Sehr gut haben mir auch die Passagen gefallen bei denen es oberhalb der Kletterer entlang geht, denn es ist irgendwie mal etwas anderes von oben auf diese zu schauen. Doch wie jeder Klettersteig endet irgendwann auch dieser und es ging wieder bergab, jetzt folgten wir dem Waldweg unten am Hang zurück zum Parkplatz. Auch wenn der Oberlandsteig nicht so Aussichtsreich wie ein Klettersteig in den Alpen ist, so hat mir dieser dennoch sehr gut gefallen, dies liegt daran das er nicht so überlaufen ist wie viele leichte Steige in den Alpen und das er sehr abwechslungsreich ist.


über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

2 Replies to “Oberlandsteig – Konstein”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*