Herbst im Großen Ahornboden

Da es im Herbst dank der vielen bunten Blätter im Großen Ahornboden sehr schön sein soll, habe ich beschlossen dort zum Sonnenaufgang hinzufahren. 5 Uhr morgens klingelt der Wecker, ich springe aus dem Bett, ziehe mich an und es geht ab ins Auto. Über Bad Tölz und Lenggrieß geht es vorbei am Sylvensteinspeicher in das Engtal. Da zu dieser Zeit wenig los ist komme ich gut durch und an der Mautstation sitzt auch noch niemand. Hinter mir beginnt es langsam heller zu werden. Dann stelle ich das Auto an einem Feldweg ab und begebe mich zu Fuß auf die Suche nach einer schönen Stelle. Ich hatte zwar gehofft das es etwas Nebel gibt, doch leider ist es zu viel Nebel und die Sonne schafft es nicht durchzudringen. Doch obwohl es nicht so ist wie gehofft baue ich Stativ und Kamera auf.
_MG_2839
Nach einiger Zeit beschließe ich das es sich nicht lohnt weiter an der Stelle zu verharren und ich gehe wieder zum Auto. Den Fluss neben der Straße finde ich so toll das ich nicht anders kann als noch einmal anzuhalten. Erneut baue ich Kamera und Stativ auf. Es ist einfach ein herrliches Bild wie sich zwischen den Bunten Laubbäumen und grünen Nadelbäumen der Fluss durchschlängelt. Als ich auch ein Bild von hier auf der Speicherkarte hatte ging es wieder nach Hause zum Frühstücken mit Frau und Kind.
_MG_2845

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*