Gamsängersteig

Nachdem ich die 4 € Maut bezahlt hatte konnte ich zum Parkplatz an der Wochenbrunner Alm fahren und dort mein Auto abstellen. Als dies getan war wurden die Wanderschuhe angezogen, der Rucksack aufgesetzt und auf den Wegweisern der richtige Weg gesucht. Durch einen mit Blättern bedeckten Waldweg ging es bergauf Richtung Gruttenhütte.
Mit zunehmender Höhe wurden die Bäume weniger und der Weg steiniger. Nach etwas über einer Stunde habe ich die Gruttenhütte erreicht. Von hier ging es noch ein kurzes Stück bergauf, bevor der Weg über ein großes Geröllfeld führte. Als das Geröll überquert war, wurde es felsiger und das erste Stück mit Stahlseil war erreicht. Nach einem längeren ungesicherten Stück begann auch schon bald der eigentliche Klettersteig. Auf Stahlbolzen ging es am Berg entlang und dann über eine Stahltreppe hoch. Ab hier war der Weg fast vollständig gesichert. Kurz vor dem Gipfel stand noch eine kleine Biwakhütte mitten im Fels, von hier aus konnte man das Gipfelkreuz der Ellmauer Halt bereits sehen, also ging ich weiter noch oben. Am Gipfel war es extrem windig, so das ich erst einmal eine Jacke anziehen musste, danach konnte ich die unbeschreibliche Aussicht genießen und Fotos machen. Nun suchte ich mir einen Windgeschützten Platz am Gipfel um Brotzeit zu machen. Kaum hatte ich mein Essen ausgepackt kam auch schon eine Bergdohle zu Besuch und wollte etwas von meiner Käsesemmel abhaben. Nach dem Essen, machte ich mich wieder auf den Weg zurück zum Auto. Den Gamängersteig auf die Ellmauer Halt kann ich absolut empfehlen es ist eine wunderschöne Tour mit beeindruckenden Aussichten, nehmt aber bitte einen Helm mit da der Weg am Fels Steinschlag gefährdet ist.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*