Ausflug zu dem Stuibenfällen

Familienausflug zu dem Stuibenfällen

Endlich war mal wieder schönstes Wetter und das sollte mit der Familie genutzt werden. Nach etwas suchen im Internet bin ich auf die Stuibenfälle bei Reute gestoßen, diese klangen nach dem Perfekten Ausflugsziel. Mit dem Auto ging es von München aus am Plansee vorbei nach Mühl und dort sind wir an dem E-Werk vorbeigefahren bis wir das Auto auf einem Parkplatz am Ende der Straße abgestellt haben. Diesen zu finden gestaltete sich allerdings etwas schwieriger, denn es sah aus als endet die Straße im Werksgelände. Doch eine Brücke führt die Straße um das Werk herum.

An der Stuibenfällen vorbei und zurück über den Ministersteig

Nach dem Das Auto abgestellt war schauten wir noch schnell auf die Wegweiser und dann ging es über eine Brücke weg von dem nicht sehr schönen Werk. Auf einem Forstweg wanderten wir vorbei an weiteren Parkplätzen. Dann endete der Forstweg und ein schmaler Pfad führte uns am Bach entlang zu einer Brücke. Jetzt ist bereits die Schlucht, das Wasser und der Steg welcher durch die Schlucht führt sehr schön zu sehen. Wenig später laufen wir bereits über den Steg und können dabei diese eindrucksvolle Wasserlandschaft genießen. Die meiste Zeit geht es auf einem schmalen Pfad am Rand vom Wasser entlang. Dabei gibt es immer wieder die Möglichkeit an den Bach zu gelangen. Diese Möglichkeit wird auch von vielen genutzt und auch wir beschließen uns einen schönen Platz am Wasser zu suchen, denn langsam bekommen wir Hunger. Nach der Stärkung geht es weiter, jetzt führt uns der Weg etwas abseits vom Wasser entlang bis wir auf eine Lichtung stießen. Hier gibt es eine tollen Ausblick auf einen beeindruckenden Wasserfall und Wasserlöcher, welche auch zum Baden einluden. Dann wurde es steil. Im Wald führt uns der Weg in vielen Serpentinen steil bergauf. Doch diese Anstrengung wird belohnt. Wir erreichen die Aussichtsplattform oberhalb von dem Wasserfall. Hier können wir nicht nur den Wasserfall sondern auch die Gegend um uns herum bewundern. Dann folgt noch ein letzter steiler Anstieg. Wenig später erreichen wir den Stausee oberhalb der Wasserfälle. Es ist der Start der vielen Canyoning Touren welche wir immer wieder beobachten konnten und auch als wir hier sind macht sich gerade eine Gruppe fertig. Wir überqueren den Staudamm um auf der anderen Seite über den Ministersteig zurück zu gehen. Ein schmaler Pfad führt uns jetzt durch leichten Wald, durch Wiesen und vorbei an Felsen. Obwohl auf dem Steig vom Wasser fast nichts zu sehen ist finde ich diesen dennoch sehr interessant. Denn hier hat man einen tollen Ausblick auf die umliegenden Berge. Absolutes Highlight auf dem Rückweg war eine Hängebrücke. Diese mussten wir überqueren und dabei fing sie an ordentlich zu wackeln. Am Ende vom Steig führten uns viele Stufen wieder nach unten zum Wasser und somit zum Ende unserer Wanderung.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

3 Replies to “Ausflug zu dem Stuibenfällen”

  1. Hey da hast du ja mal wieder eine richtig gute Tour hingelegt. Die Bilder die ihr geschossen habt sind auch sehr schön geworden. Bei diesem Anblick kann man ja fast neidisch werden.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall schon einmal viel Spaß bei deiner nächsten Tour und versorge uns wieder mit solch guten Berichten und Bildern.

    Mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*