Zum Klettern nach Prunn

Zum Klettern nach Prunn

Nach drei Bergtouren hintereinander war es mal wieder Zeit zum Klettern zu gehen. Doch das Wetter war viel zu gut für die Halle und so ging es nach Prunn im Altmühltal. Das Auto haben wir auf dem recht großen Parkplatz unterhalb vom Klettergebiet am Ortsrand abgestellt, dann folgten wenige Meter zu Fuß und schon standen wir vor den Felsen. Jetzt gab es die Qual der Wahl, denn hier in Prunn stehen 11 Felsen an den geklettert werden darf. Unser Problem war jedoch das es viele eher schwere Ruten gibt und so sind wir an so ziemlich allen Felsen gewesen um dort ein wenig zu klettern. Insgesamt finde ich das Gebiet toll, denn es gibt in allen Schwierigkeiten Routen und es gibt Felsen im Wald oder auch in der Sonne. In Prunn stehen alle Felsen in einem Naturschutzgebiet, daher ist es extrem wichtig nur da zu klettern wo es erlaubt ist, nichts zurück zu lassen und bis auf den „Prunner Turm“ keinen Felskopf zu betreten. Als wir dort waren gab es auch immer genügend freie Routen und es war nicht so überfüllt wie manch anderes Klettergebiet.

Weitere Infos

Topos vom Prunner Gebiet findet Ihr im Kletterführer Südlicher Frankenjura (dies ist ein Affiliate Link dadurch erhalte ich bei Bestellung eine Provision)

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*