„Meine Berge“, das erste Tourenbuch für Kinder

Auf welche Ideen manche Mütter während der Elternzeit kommen! Klar, das Kind braucht Zuwendung und will versorgt sein. Trotzdem bleibt Zeit. Zeit zum Beispiel, sich den Kopf über die Frage zu zerbrechen: Wie bringe ich meine dreijährige Tochter im Frühjahr dazu, mit uns wandern zu gehen und dem kleinen Bruder nun ihren heißgeliebten Platz in der Kraxe zu überlassen. Das bedeutete ja: Der Weg zur Hütte musste von nun an von ihr selbst erobert werden. Tragen war passé.

So jedenfalls war es bei mir. Und meine Idee war ein selbstgebastelter „Wanderpass“ (in Wirklichkeit ein Notizblock), in dem die Kleine die Stempel ihrer tapfer erwanderten Hütten sammeln konnte. Und das funktionierte: Der Wanderpass war Motivationshilfe und Wanderanreiz. Aus dieser Idee wurde deswegen ein Projekt, und aus dem Notizblock ein richtiges Tourenbuch. Es heißt „Meine Berge“, das erste Tourenbuch für kleine Kinder, für das ich eigens den „Zwerg am Berg Verlag“ ins Leben gerufen habe. (Der Name entstand aus dem Namen meines Blog www.zwerg-am-berg.de)

Wanderanreiz und Motivation

Worum geht es? „Meine Berge – Tourenbuch für Kinder“ ist ein Mal- und Ausfüllbuch. Darin können kleine Wanderer ihre Touren festhalten, Fotos einkleben, Hütten- und Gipfelstempel sammeln und eintragen, was sie gesehen und erlebt haben.

Und warum das Ganze? Kinder lassen sich nur selten mit einem schönen Gipfelblick oder der Aussicht von der Hütte fürs Wandern begeistern. Sie brauchen Abenteuer unterwegs und müssen immer mal wieder motiviert werden. Mit diesem Tourenbuch können sie ihre selbsterwanderten Hütten und Gipfel dokumentieren. Das weckt Stolz und Selbstvertrauen. Beides ist Motivation pur.

Von der Idee zum Buch

Einige Monate habe ich am Konzept dazu getüftelt. Mit Hingabe hat die Grafikerin meines Vertrauens, Judith May, reizende Illustrationen geschaffen. Ich habe bei der Entstehung des Buches eine ganze Reihe nützlicher Erfahrungen gesammelt, vor allem aber die, dass es großen Spaß macht, eine eigene Idee auszuarbeiten und umzusetzen, bis zur letzten Konsequenz. Und seit dem vergangenen Juni ist das Buch nun im Buchhandel erhältlich. Ich bin verdammt stolz darauf, denn es ist ein richtig liebenswertes Büchlein entstanden.

Das sah man bei der Sektion München des Deutschen Alpenvereins wohl auch so. Dort werden die Kinder des Kinder- und Jugendprogramms im kommenden Frühjahr nun auch mit je einem dieser kleinen Büchlein ausgestattet.

Genug der Worte. Auf www.zwerg-am-berg.de findet Ihr die Webpräsenz des Buches. Und wenn Ihr selbst Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren habt und Euch die Idee gefällt, dann könnt Ihr das Buch auch hier bestellen.

Ute Watzl, „Meine Berge – Tourenbuch für Kinder“, Zwerg am Berg Verlag, München, 8,95 Euro, ISBN: 978-3-00-042236-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*