Ferienwohnung „Leichte Brise“

Für unseren Urlaub an der Nordsee haben wir im Internet eine Ferienwohnung gesucht. Es war nicht ganz leicht eine Wohnung zu finden in die der Hund rein darf. Durch Zufall sind wir auf die Wohnung „Leichte Brise“ im Landhaus Hohe Lucht der Familie Sassenhof gestoßen. Nach einem kurzen Telefonat mit der Frau Sassenhof habe ich die Wohnung gebucht. In der Bestätigungs Mail stand das der Rechnungsbetrag zwei Wochen vor Reiseantritt zu bezahlen sei, dies fand ich zwar ungewöhnlich aber ich tat es dennoch. Dann war es endlich soweit es ging in Richtung Nordsee. Auf der Fahrt hatte ich etwas bedenken ob auch alles klappt, aber das tat es. Als wir in Dunum angekommen sind erwartete uns bereits die Nachbarin, zeigte uns die Wohnung und übergab den Schlüssel. Als wir das erste mal die Ferienwohnung betraten waren wir baff. Es sah einfach klasse aus. Wir standen in einem großen, freundlichen Raum, an den Außenwänden und im inneren sind sehr schön die Fachwerk Balken zu sehen. Im vorderen Bereich ist eine schöne Sitzecke, daneben ein Holzofen und dahinter kommt die Küche mit großem Esstisch. In der Küche ist alles was zum Kochen und Essen benötigt wird. Natürlich gibt es auch einen Herd und eine Spülmaschine. Schlafen können in der Wohnung 6 Personen, in drei Schlafbereichen. Meine Frau und ich haben das Doppelbett in der gemütlichen Nische neben der Tür genommen. Meine Tochter haben wir in das Hochbett im extra Zimmer einquartiert. Sie hätte zwar lieber eines der beiden Betten im Deckengebälk genommen aber da dies keine Trennung zum Wohnbereich hat waren wir dagegen. Die Familie Sassenhof hat in dem selben und einem anderen Haus noch weitere Ferienwohnungen. Ich habe diese zwar nicht gesehen, daher kann ich leider darüber nichts sagen. Die Wohnungen sind alle sehr ruhig am Rand von dem kleinen Ort Dunum gelegen. Dieser befindet sich in der nähe der Stadt Esens, zur Nordsee sind es circa 15 Kilometer.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*