Rheincamping Siebengebirgsblick

Rheincamping Siebengebirgsblick

Bei der Planung für unseren Familienurlaub am Mittelrhein sind wir zufällig auf den Campingplatz „Rheincamping Siebengebirgsblick“ gestoßen. Im Internet machte dieser einen guten Eindruck und auch die Preise waren gut. So habe ich dort einfach angerufen und einen Platz (nicht am Rhein) reserviert.
Dann war es endlich soweit der Urlaub stand an und nach einer langen Fahrt haben wir endlich den Platz erreicht. Doch hier folgte erst einmal Ernüchterung, denn auf den ersten Blick wirkte das hier etwas „alternativ“, denn es gab keine festen Gebäude. Doch jetzt waren wir schon einmal hier und so haben wir uns angemeldet und unseren Platz bezogen. Unsere anfängliche Skepsis dem Platz gegenüber wich schon bald. Alle waren hier sehr nett, die WC´s, Waschräume und Duschen waren immer sauber und ordentlich. Wir haben uns auf dem Campingplatz einfach wohl gefühlt. Als wir nach einigen Tagen mit den Platznachbarn ins Gespräch gekommen sind haben wir auch erfahren warum es keine festen Gebäude gibt, es ist Überflutungsgebiet. Der gesamte Platz wird im Winter und bei Hochwasser geräumt. Da wir keinen Platz am Rheinufer gebucht hatten ging es hin und wieder zum Biergarten, welche zu dem Campingplatz dazu gehört. Hier gab es außer dem Rheinblick auch W-Lan und natürlich auch Speisen und Getränke. Da der Biergarten recht gut besucht wird kommt es jedoch zum Teil zu langen Wartezeiten, diese lassen sich aber mit Blick auf den Rhein oder auf dem Spielplatz überstehen.

Mein Fazit:

Lasst Euch nicht vom ersten Eindruck abschrecken, der Campingplatz ist super und ich kann ihn absolut empfehlen. Ihr solltet jedoch vorher reservieren, da gerade am Wochenende und in den Ferien Ausgebucht sein kann.

Weitere Infos:

Preise, Öffnungszeiten und so weiter findet Ihr hier: http://www.siebengebirgsblick.de

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*