Im Frühling in die Berge

Im Frühling in die Berge

Auch im Frühling gibt es in den Bergen einiges zu beachten. Doch wenn Ihr folgende Hinweise beachtet steht dem Wanderspaß im Frühjahr nichts im Weg und alle kommen Gesund wieder nach Hause.

  • Auch wenn es im Tal schon schön grün und warm ist gibt es in den Bergen noch Schnee. Wenn Ihr unten losgeht ist noch nichts davon zu sehen, doch weiter oben schaut es ganz anders aus. Also immer vor der Tour informieren wo die Aktuelle Schneegrenze ist und wenn es höher geht die nötige Ausrüstung mitnehmen.
  • Durch den schmelzenden Schnee und kalte Temperaturen in der Nacht kann es dazu kommen das die Felsen oder Stahlseile (besonders am Morgen) vereist sind.
  • Der schmelzende Schnee sorgt aber auch dafür das alles sehr Matschig sein kann. Das macht den Weg rutschig und kostet zusätzliche Kraft.
  • Die Tiere bekommen Nachwuchs. Das kann zu einigen Problemen führen. Im Wald sollte man unbedingt den Wildschweinen aus dem Weg gehen, denn die Wildschweinmütter können sehr aggressiv auf Menschen reagieren. Aber auch mit anderen Tieren kann es zu Problemen kommen. Einige Tiere verstecken die Jungtiere und wenn Menschen sie finden und anfassen werden diese von den Eltern verstoßen, wodurch sie sterben.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

One Reply to “Im Frühling in die Berge”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*