Familienausflug zu den Drei Gleichen

Eigentlich wollt ich mit meiner Frau in Oberhof zum Langlaufen gehen doch irgendwie sah es uns nach zu schlechten Schneebedingungen aus, darum musste ein Ersatz gefunden werden. Der Ersatz war ein Familienausflug zu den Drei Gleichen. Bei diesen handelt es sich um drei Burgen welche auf drei Hügeln nah beieinander in der nähe von Erfurt stehen. Der Name Drei Gleichen entstand als in einer Nacht ein Kugelblitz alle drei Burgen Gleichzeitig in Brand stecke und diese so wie drei Fackeln brannten. Eine der drei Burgen, die Veste Wachsenburg, wird als Hotel genutzt, die zwei anderen sind leider nur noch Ruinen und zu genau diesen wollten wir. Über die Autobahn welche genau zwischen den beiden Ruinen liegt erreichten wir die Burgen und stellten das Auto auf einem Parkplatz kurz hinter der Burg Gleichen ab. Doch zu dieser wollten wir erst auf dem Rückweg daher ging es erst einmal an der Burg vorbei durch den Wald und dann zwischen Feldern vorbei zur Autobahn. Durch eine Unterführung ging es unter der Autobahn durch und wenig später erreichten wir den Ort Mühlberg. Durch dieses schöne und an vielen stellen mittelalterliche Dorf gelangen wir zur Mühlburg, diese ist die älteste der Drei Gleichen und gilt auch als ältestes erhaltene Bauwerk in Thüringen. Leider können wir nur einen kleinen Teil der Burg besichtigen da diese im Winter geschlossen ist. Nach dem wir alles zugängliche besichtigt hatten ging es zurück zur Burg Gleichen, doch auch hier standen wir vor verschlossener Tür. Leider gab es hier keine Möglichkeit ins innere zu sehen, so ging es wieder zurück zum Auto.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*