Columbia Powerdrain Cool

Im Juni 2013 habe ich auf dem SUP Event den Columbia Powerdrain Cool bekommen, da dieser sehr weiß ist und ich eher auf schwarz stehe, standen die Schuhe fast nur bei mir zuhause rum. Doch als es im Frühjahr wärmer wurde nahm ich die Schuhe mit in die Kletterhalle, da im gesamten Außenbereich der Halle Rinden Mulch auf dem Boden liegt ist es hier unangenehm barfuß zu sein und durch den Schnellverschluss eigneten sich die Columbia Schuhe hier bestens. Auf dem Weg zur Kletterhalle sowie beim sichern in der Halle stellte ich fest wie bequem die Schuhe sowohl mit als auch ohne Socken sind und so kamen sie immer öfter zum Einsatz. Im Klettergarten bemerkte ich dann auch wie gut die Sohle der Schuhe ist, ich hatte beim Zustieg und im Gelände um die Felsen herum nie das Gefühl schlecht oder unsicher zu stehen, selbst in einem Gelände in dem ich einen Wanderschuh bevorzugen würde. Von der Omni Freeze Zero Technologie, welche bei Feuchtigkeit kühlt, habe ich nicht viel gemerkt aber ich hatte auch nie das Gefühl in den Schuhen zu schwitzen. Da ich mich (leider) zu wenig über und im Wasser aufhalte kann ich leider nicht viel darüber sagen wie sich die Schuhe hier verhalten aber sie sind von Columbia genau dafür konstruiert worden. Durch den speziellen Aufbau der Sohle soll das Wasser schnell wieder raus fließen und das Obermaterial ist schnell trocknend. Da die Schuhe beim SUP auch ein wenig nass geworden sind kann ich durchaus bestätigen das diese schnell wieder Trocken sind. Abschließend kann ich die Schuhe absolut empfehlen auch wenn sie mir zu hell sind trage ich sie inzwischen sehr gerne.
Columbia_Powerdrain-Cool_Men
Hinweis:
Der Powerdrain Cool wurde mir von Columbia kostenlos zur Verfügung gestellt, dies ändert jedoch nichts an meiner Beurteilung.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*