Sicherheit beim Klettern

Immer wieder sehe ich in der Kletterhalle und im Klettergarten Leute die ihre Sicherungsgeräte nicht richtig bedienen und damit das Leben und die Gesundheit ihrer Partner gefährden. Wenn so jemand auf seinen Fehler angesprochen wird reagiert er meistens mit Unverständnis. Sätze wie „ich mache das schon immer so und es ist noch nie was passiert“ sind normale Antworten. Leider verstehen die wenigsten Leute das man ihnen nichts böses will, sondern sie nur vor einem schweren Unfall schützen. Dieses Jahr gab es in München schon mehrere schwere Unfälle und einer davon war sogar tödlich. Ich glaube das niemand diese Schuld auf sich laden möchte.
Ich denke das sich die wenigsten Kletterer darüber im klaren sind das sie das Leben des Partners in ihrer Hand halten. Genauso machen sich die wenigsten Gedanken darüber wie das Sicherungsgerät wirklich bedient werden muss. Einer der klassischen Sicherungsfehler ist das ein Tube genau wie ein HMS bedient wird, was meiner Meinung nach daran liegt das viele im Kurs den HMS lernen und dann ohne lange zu überlegen auf den Tube wechseln. Was ich auch immer wieder beobachte sind Leute die mit einem Freund zum klettern gehen, diesem kurzerhand ein Sicherungsgerät in die Hand drücken und nach einer kurzen Einweisung sich sichern lassen. Das es dabei nicht zu einem Unfall kommt ist reines Glück.
Meine Bitten an Euch sind:
1. Benutzt nur Sicherungsgeräte die Ihr beherrscht.
2. Lasst Euch von einem Trainer das Sichern und den Umgang mit dem jeweiligen Sicherungsgerät zeigen.
3. Nehmt das sichern ernst, denn Ihr haltet das Leben Eures Partners in der Hand.
4. Ignoriert nicht die Leute die Euch auf Sicherungsfehler aufmerksam machen, Sie wollen Euch nichts böses.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*