Mit Schneeschuhen auf den Grünen Ups

Nachdem ich meinen Vater an der Ehrwalder Alm zum skifahren abgesetzt hatte ging es weiter nach Lermoos, dort stellte ich mein Auto ab und ging zusammen mit meinem Hund los. Nach wenigen Metern durch den Ort bogen wir nach links ab, in einer Unterführung ging es unter den Schienen durch, über eine verschneite Wiese zum Freibad. Hier folgte ich anfangs der verschneiten Forststraße durch den Wald nach oben, bis ich nach einiger Zeit einen Waldweg entdeckte. Diesem folgte ich nun durch den Wald nach oben bis ich auf eine Lichtung stieß. Hier lag der Schnee dann so hoch das ich beschloss meine Gamaschen und Schneeschuhe anzuziehen. Mit den Schneeschuhen setzte ich meine Wanderung fort und kurz nach der Lichtung war bereits die Aussichtsplattform bei der Tuftlalm zu sehen. Ein kurzes stück folgte ich den Spuren nach oben, dann war die Alm auch schon erreicht. Da mein ursprünglicher Plan war auf den Daniel zu gehen ging es nun direkt weiter nach oben an der Kapelle vorbei. Doch fand ich hier leider den Weg nicht und so wurde kurzerhand um geplant. Das neue Ziel war nun der Grüne Ups, hierfür musste ich ein kleines Stück zurück gehen. Jetzt konnte ich den Spuren durch den Schnee folgen aber alle Spuren im Schnee endeten in einem Feld aus Latschen. Da ich erst einmal nicht weiter wusste beschloss ich mich nun zu stärken und hatte mich schon fast damit abgefunden an diesem Tag keinen Gipfel zu erreichen, doch dann entdeckte ich zwei Wanderer in dem Latschen. Diese hatten ein Navi dabei und so beschloss ich ihnen zu folgen. Genau wie die beiden vor mir quälte ich mich durch die Latschen bis ich den richtigen Weg wieder fand. Wenig später war bereits das Gipfelkreuz zu sehen. Am Gipfel traf ich dann auf die beiden die mir den Weg gezeigt haben und sie fragten mich ob ich mit ihnen noch zum Daniel gehen möchte, doch leider fehlte mir hierfür die Zeit da ich meinen Vater wieder an der Ehrwalder Alm abholen musste. Auf dem Rückweg fand ich dann auch den richtigen Weg zurück zur Tuftlalm, hier genoss ich noch die Aussicht von der Plattform bevor es zurück nach Ehrwald und dann nach hause ging.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*