Columbia Peakfreak Enduro OutDry

Als ich den Columbia Peakfrak Enduro OutDry das erste mal gesehen habe fand ich diesen Optisch sehr gelungen und so bestellte ich mir einen zum testen. Kurze Zeit Später war dieser auch schon bei mir angekommen. Auch hier war der erste Eindruck von Optik und Materialverarbeitung sehr gut.
Beim Anziehen fühlten sich die Schuhe leider nicht ganz so gut an, sie waren sehr steif und ließen sich dadurch schlecht schnüren. Ein normaler sportlicher Halbschuh lässt sich leicht mit einem Zug am Schuhband schnüren dies ist beim Peakfreak leider bis heute noch nicht möglich, aber damit kann ich problemlos leben. Auch das der Schuh so steif ist war für mich ein Problem, nachdem ich ihn einen Tag getragen hatte tat mir mein Knöchel weh und ich musste einen anderen Schuh anziehen. Zum Glück hat sich das aber inzwischen gelegt, auch wenn ich schon kurz davor war den Schuh in den Schrank zu stellen.
Als die Schuhe das erste mal mit Nässe in Berührung kamen war ich mir nicht ganz sicher ob diese auch wirklich dicht halten, wenn nur wenige Tropfen auf diesen treffen ziehen sie ein. Doch als ich mitten in einer nassen Wiese Fotos machte stellte ich fest das der Schuh wirklich dicht ist. Natürlich nur um den Peakfreak zu testen bin ich auf den Familienausflügen mit meiner Tochter in sämtliche Pfützen gesprungen und bisher ist das Wasser nur oben rein gekommen.
Die Sohle ist wirklich gut, ich hatte bisher auf jedem Untergrund genügend Grip und auch wenn es feucht war hat mich der Schuh nie im Stich gelassen. Allerdings trage ich auf einer harten Bergtour oder im schwierigen Gelände lieber hohe Schuhe.
Alles in allem ist der Peakfreak Enduro OutDry ein sehr schöner und (inzwischen) angenehm zu tragender Schuh. Mir wurde gesagt er soll 109,95€ kosten, diesen Preis finde ich für diesen Schuh absolut angemessen.
Weitere Informationen: http://www.columbia.com


Hinweis:
Der Peakfreak Enduro OutDry wurde mir von Columbia kostenlos zur Verfügung gestellt, dies ändert jedoch nichts an meiner Beurteilung.

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*