Boulder WM 2014 im Olympiastadion München

Von Donnerstag bis Samstag hat sich die Boulderelite im Münchner Olympiastadion getroffen um den Weltmeister zu ermitteln. Dabei wurde den Athleten ihr gesamtes Können abverlangt, denn die Routenschrauber haben sich einiges einfallen lassen damit die Boulder auf keinen fall zu leicht werden. Leider hatte ich keine Zeit um mir die Qualifikationen anzusehen aber am Finaltag war ich vor Ort und bin kaum aus dem Staunen herausgekommen. Auch wenn es zwei von vier Deutschen Athleten nicht ins Finale geschafft hatten lief die WM sehr gut für das Deutsche Team. Juliane Wurm hat den ersten Platz bei den Frauen erklettert und Jan Weiterlesen →

Zum Klettern an den Blankenstein

Dieses Jahr war ich bereits zwei mal zum Klettern am Blankenstein, aber auch als Wanderziel eignet sich dieser markante Felsen bestens. Mit dem Auto geht es auf der Mautstraße von Rottach aus zum Parkplatz an der Hufnagelstube. Nun geht es zu Fuß auf einer geteerten Forststraße zur Siebli Diensthütte, ab hier gibt es zwei Möglichkeiten einmal über die Sieblialm und über die Blankensteinalm beide Wege sind in etwa gleich lang und es geht steil bergauf, ich denke jedoch das der Weg über die Sieblialm leichter zu finden ist. Als ich dies Jahr das erste mal am Blankenstein war, lag noch Weiterlesen →

IFSC Boulder Worldcup Finale

Wie nicht anders zu erwarten, war das was die Routenschrauber da an die Wand gezaubert haben absolut spektakulär. Der erste Finalboulder für die Männer war sogar so schwer das ihn keiner geschafft hat. Die Österreicherin Anna Stöhr gewann sowohl den Worldcup in München, als auch den gesamt IFSC Boulder Woldcup 2013. Der einzige Deutsche Finalist Thomas Tauporn verpasste knapp den Tagessieg und landet auf dem zweiten Platz.

IFSC Boulder Worldcup Halbfinale

Am Sonntag Mittag fand vor dem Regen gut geschützt das Halbfinale des Boulder Worldcup statt. Es war, wie schon gestern bei der Qualifikation, beeindruckend was sich die Routenschrauber einfallen ließen um die Athleten an ihre Grenzen zu bringen. Das es nicht alle Athleten die sich qualifiziert haben ins Finale schaffen war ja von Anfang an klar, leider haben es die beiden Deutschen Mädels und drei der Deutschen Jungs nicht geschafft, aber es ist immerhin einer der Jungs aus dem Nationalteam dabei.

IFSC Boulder Worldcup Tag1

Der erste Tag des IFSC Boulder Worldcup in München ist vorbei und aus Deutscher Sicht lief es bestens. Es sind 4 Herren und 2 Damen aus dem Deutschen Team ins Halbfinale eingezogen, lediglich das Russische Team hat mit 8 Athleten im Halbfinale die Deutschen überholt. Ich bin schon sehr gespannt was sich die Routenschrauber für den zweiten Tag ausgedacht haben, denn bereits in der Qualifikation gab es extrem anspruchsvolle Boulder zu meistern und auch wenn es natürlich nicht alle Athleten in die nächste Runde geschafft haben war es dennoch eine super Leistung die sie dargeboten haben.