Vom Vorderen Drachenkopf zum Hinteren Tajakopf

Auf der Alpspitztour haben Maik und ich den Flo kennen gelernt, deswegen waren wir zu dritt unterwegs. Da wir alle drei der Fotografie verfallen sind musste es natürlich eine sehr fotogene Wanderung werden, so hat sich der Maik was besonderes einfallen lassen. Es sollte eine Tour mit zwei Gipfel, drei Seen, einer Berghütte sowie einem Sonnenuntergang werden. Vom Parkplatz der Ehrwalder Almbahn ging es los, wie schon auf einigen Touren. Durch ein Waldstück, welches an einigen stellen sehr matschig ist, ging es zum Teil steil bergauf. Dank der vielen Leute die hier auch schon unterwegs waren nahmen wir diesmal den Weiterlesen →

Das Petersköpfl, wilde Tiere, ein Stausee und Kaiserschmarrn

Diesmal ging es zusammen mit dem Mister Bergpixel in die Zillertaler Alpen. Über eine Mautstraße (12€) gelangten wir zum Schlegeis Stausee. Schon die Mautstraße ist ein Erlebnis, an den meisten stellen ist diese so schmal das keine 2 Autos aneinander vorbei passen, deswegen gibt es hier eine Ampelschaltung. In den zahlreichen Kehren brauchte der Reisebus vor uns die gesamte Straße und in den Tunneln war weder an den Seiten noch oben viel Platz. Nach einiger Zeit erreichten wir den Stausee, da das Wetter nicht sehr gut war gab es hier noch viele freie Parkplätze, ich vermute an schönen Tagen kann Weiterlesen →

Die Alpspitze (endlich mal) bei Sonnenschein

Bisher hatte ich ja nicht viel Glück mit dem Wetter bei meinen Wanderungen auf die Alpspitze. Die erste Tour musste ich wegen Gewitter abbrechen und bei meinem zweiten Versuch zog ein Gewitter auf kurz bevor ich den Gipfel erreicht hatte. Doch diesmal hatte ich Glück. Zwar wollte ich nur am Sonntag in die Berge gehen aber nach einem Telefonat mit dem Maik (Bergpixiel) ging es spontan am Samstag Abend noch nach Hammersbach und von dort aus zum Kreuzeckhaus. Dieses erreichten wir nach einem steilen Aufstieg im Wald über den Jägersteig. Nach einem gemütlichen Hüttenabend, mit vielen guten Gesprächen sowie dem Versuch Garmisch-Partenkirchen bei Dämmerung zu Weiterlesen →

Columbia Powerdrain Cool

Im Juni 2013 habe ich auf dem SUP Event den Columbia Powerdrain Cool bekommen, da dieser sehr weiß ist und ich eher auf schwarz stehe, standen die Schuhe fast nur bei mir zuhause rum. Doch als es im Frühjahr wärmer wurde nahm ich die Schuhe mit in die Kletterhalle, da im gesamten Außenbereich der Halle Rinden Mulch auf dem Boden liegt ist es hier unangenehm barfuß zu sein und durch den Schnellverschluss eigneten sich die Columbia Schuhe hier bestens. Auf dem Weg zur Kletterhalle sowie beim sichern in der Halle stellte ich fest wie bequem die Schuhe sowohl mit als Weiterlesen →

Sommerwanderung auf den Hohen Fricken

Da es eigentlich genügend Berge gibt gehe ich normalerweise nur ungern zwei mal auf den selben Berg und so kurz nacheinander erst recht. Doch zur Zeit läuft bei der Peakhunter App die Challange Zugspitze +4 und da ich bei dieser teil nehme blieb mir nichts anderes übrig als den Hohen Fricken erneut zu erklimmen. Glücklicherweise gibt es nicht nur einen Weg da hoch. Zusammen mit meinem Hund dem Leon ging es am Parkplatz beim Freibad in Farchant los in Richtung Kuhfluchtwasserfälle. Ich dachte das diese nicht mehr so eindrucksvoll sind da es schon eine Weile nicht geregnet hatte und die Weiterlesen →