IFSC Boulder Worldcup Finale

Wie nicht anders zu erwarten, war das was die Routenschrauber da an die Wand gezaubert haben absolut spektakulär. Der erste Finalboulder für die Männer war sogar so schwer das ihn keiner geschafft hat. Die Österreicherin Anna Stöhr gewann sowohl den Worldcup in München, als auch den gesamt IFSC Boulder Woldcup 2013. Der einzige Deutsche Finalist Thomas Tauporn verpasste knapp den Tagessieg und landet auf dem zweiten Platz.

IFSC Boulder Worldcup Halbfinale

Am Sonntag Mittag fand vor dem Regen gut geschützt das Halbfinale des Boulder Worldcup statt. Es war, wie schon gestern bei der Qualifikation, beeindruckend was sich die Routenschrauber einfallen ließen um die Athleten an ihre Grenzen zu bringen. Das es nicht alle Athleten die sich qualifiziert haben ins Finale schaffen war ja von Anfang an klar, leider haben es die beiden Deutschen Mädels und drei der Deutschen Jungs nicht geschafft, aber es ist immerhin einer der Jungs aus dem Nationalteam dabei.

IFSC Boulder Worldcup Tag1

Der erste Tag des IFSC Boulder Worldcup in München ist vorbei und aus Deutscher Sicht lief es bestens. Es sind 4 Herren und 2 Damen aus dem Deutschen Team ins Halbfinale eingezogen, lediglich das Russische Team hat mit 8 Athleten im Halbfinale die Deutschen überholt. Ich bin schon sehr gespannt was sich die Routenschrauber für den zweiten Tag ausgedacht haben, denn bereits in der Qualifikation gab es extrem anspruchsvolle Boulder zu meistern und auch wenn es natürlich nicht alle Athleten in die nächste Runde geschafft haben war es dennoch eine super Leistung die sie dargeboten haben.

Hintere Goinger Halt

Schon seid längerem wollt ich mal wieder im „Kaiser“ wandern und so war ich sofort dabei als ein Guter Freund mich fragte ob ich mit zur Goinger Halt komme. Wir trafen uns relativ früh in der nähe von München und fuhren gemeinsam zum Kaiserbachtal. Das letzte Stück der Straße zur Grieseneralm ist eine Mautstraße und kostet 3€. Am Ende der Straße gibt es viele Parkplätze hier wurde dann auch das Auto abgestellt und wir machten uns auf den Weg. Kurz nach dem Gasthof ging es auch schon steil bergauf in Richtung Stripsenjoch, doch wir verließen den Weg zum Stripsenjochhaus bald Weiterlesen →

Sich gegenseitig Kanus leihen

Kevin und Matthias haben die weltweit erste Verleihplattform für private Kanus gegründet. Vor ca. einem Monat gingen sie an den Start und rechneten mit max. 20 buchbaren Booten bis Ende September. Doch schon jetzt sind über 50 Booten in Deutschland, Österreich und sogar Frankreich verfügbar und so kann man schon von einem respektablen Angebot sprechen. Die zwei sind davon ausgegangen, dass es Zeit brauchen wird, bis die ersten Privatleute ihre Boote verfügbar machen. Vorerst wollten sie den Nutzern ein gebündeltes Angebot und sicher, bequem online buchbares Angebot von Booten aus Kanuvermietung bieten. Doch der Plan – für den sie dachten, Weiterlesen →