Monatsrückblick September 2015

Da ich Anfang September für zwei Wochen im Urlaub war habe ich diesen Monat nicht so viel geschrieben. Aber bevor es ins Flachland ging, brauchte ich noch einmal eine gescheite Bergtour. 52 Kilometer und fast 2300 Höhenmeter klingt nach einer ordentlichen Bergtour. Somit war der Karwendelmarsch genau das richtige. Es war eine interessante Erfahrung und zwischendurch habe ich kaum noch geglaubt das ich es schaffe, aber ich habe es geschafft. Leider hat es dies Jahr viel zu selten geklappt das ich zum klettern in die Berge gekommen bin. An die Kaserwand ging es mit einigen Freunden und eigentlich wollten wir Weiterlesen →

Ferienwohnung „Leichte Brise“

Für unseren Urlaub an der Nordsee haben wir im Internet eine Ferienwohnung gesucht. Es war nicht ganz leicht eine Wohnung zu finden in die der Hund rein darf. Durch Zufall sind wir auf die Wohnung „Leichte Brise“ im Landhaus Hohe Lucht der Familie Sassenhof gestoßen. Nach einem kurzen Telefonat mit der Frau Sassenhof habe ich die Wohnung gebucht. In der Bestätigungs Mail stand das der Rechnungsbetrag zwei Wochen vor Reiseantritt zu bezahlen sei, dies fand ich zwar ungewöhnlich aber ich tat es dennoch. Dann war es endlich soweit es ging in Richtung Nordsee. Auf der Fahrt hatte ich etwas bedenken Weiterlesen →

Urlaub an der Nordsee (Woche 2)

Tag 8 – Endlich mehr Platz für Hunde Tag 9 – keine Seehunde Tag 10 – Wattwanderung Tag 11 – endlich Seehunde Tag 12 – Langeoog eine tolle Insel Tag 13 – Abschied vom Meer Tag 14 – Heimreise Tag 8 – Endlich mehr Platz für Hunde An unserem 8. Tag wollten wir uns das Eck oberhalb von Wilhelmshafen ansehen. Also hieß es ab ins Auto und los ging es. Schon von weitem war ein hoher Turm, vermutlich ein Leuchtturm, zu sehen. Also sind wir einfach mal in die Richtung gefahren und haben das Auto im Ort Schillig abgestellt. Wie Weiterlesen →

Urlaub an der Nordsee (Woche 1)

Tag 1 – Anreise und Ernüchterung Tag 2 – Wohin mit dem Hund? Tag 3 – Ab nach Norddeich Tag 4 – Bensersiel die Zweite Tag 5 – Wilhelmshaven Tag 6 – Der Klabautermann Tag 7 – Emden Tag 1 – Anreise und Ernüchterung Früh am Morgen starteten wir unsere lange Reise in den Norden. Über verschiedenen Autobahnen ging es immer weiter in Richtung Nordsee. Auf dem ganzen Weg gönnten wir uns lediglich eine Pause als der Tank leer war. Die Pause wurde aber auch zum essen genutzt, gegenüber der Tankstelle befand sich noch ein American Diner. Zu meiner großen Weiterlesen →

(Zum klettern) an die Kaserwand

Klettern oder Bergtour? Immer wieder die selbe Frage. Im Gegensatz zu den meisten Kletterern mag ich beides. Für mich ist wandern eben kein notwendiges übel um an den Fels zu kommen. Daher habe ich mich auch gefreut das ich mit der Kaserwand beides bekomme. Früh am Morgen ging es mit dem Holger und weiteren Freunden in Richtung Sudelfeld. Das Auto wurde auf einem Parkplatz am Pass zum unteren Sudelfeld geparkt. Bereits jetzt war über uns schon das Ziel zu sehen. Wir überquerten die Straße und folgten der Forststraße bergauf. Diese war in einem schlechten Zustand aber zu Fuß stellte das Weiterlesen →