Geierstein Lenggries

Vom Parkplatz neben dem Hallenbad Isarwelle aus geht es zwischen den Feldern in Richtung Wald. Anfangs geht es im Wald an einem Bach entlang, dieser wird dann überquert und es geht Bergauf. Der Weg ist fast ausschließlich im Wald und somit immer schön schattig, dafür ist die Aussicht nicht ganz so gut. An einer Holztränke haben wir Brotzeit gemacht und ich habe im kalten Wasser meinen Spezi gekühlt. Auf dem Rückweg sind Mighel und Stefan noch kurz vor dem Ende vom Wald im Bach unter einen kleinen Wasserfall gesprungen, um sich abzukühlen.

Von Ehrwald auf die Zugspitze

Vor einiger Zeit bin ich ja schon einmal mit meiner Frau und meinem Kind in Richtung Wiener Neustädter Hütte gegangen, aber da noch zuviel Schnee lag, sind wir nicht bis zur Hütte gekommen. Die wollte ich nun zusammen mit dem Stefan wiederholen und wenn wir schon dabei sind wollten wir noch auf den Gipfel der Zugspitze. Unsere Tour ging im Regen los an der Talstation der Ehrwalder Zugspitzbahn. Also hieß es Regenkleidung anziehen und los geht es. Nachdem die ersten Höhenmeter geschafft waren stellten wir fest wie hoch die Bäume, von welchen wir das letzte mal nur die Spitzen gesehen haben, doch sind. Weiterlesen →

Konstein (Lucky Luke)

Schon von weitem kann man den Dohlenfelsen sehen und fährt direkt dort hin, denn vor diesem befindet sich der Parkplatz. Von dort sind wir zum „Lucky Luke“ gegangen. Dieser ist im Wald gelegen und recht beliebt da es viele Routen in den unterschiedlichsten Schwierigkeiten gibt. Leider ist der Fels durch die große Beliebtheit zum Teil recht speckig und abgegriffen. Über den Umlenkern der Kletterrouten geht noch ein kurzer Klettersteig entlang.

Auf den Fockenstein

Im Großen Familienwanderbuch Bayerische Hausberge habe ich eine Wanderung zum Fockenstein vorbei an der Aueralm entdeckt. Los ging es am Wanderparkplatz beim Gasthof Sonnenbichl, dieser kostet 4€ (welche man auch bezahlen sollte sonst gibt es einen Strafzettel). Bis zur Alm geht der Weg an einem Bach entlang durch den Wald. Teilweise geht es recht steil Bergauf aber am Wegrand stehen viele Bänke zum verschnaufen. Kurz vor der Aueralm verlässt man dann den Wald. Wir haben dann eine kurze Pause an der Alm eingelegt und Ich kann Euch die Dampfnudel mit Vanillesoße nur empfehlen. Als die Dampfnudeln aufgegessen waren, ging es Weiterlesen →