ISPO 2016

ISPO 2016 – das habe ich dieses Jahr erlebt

Auch dieses Jahr war ich wieder auf der ISPO und habe mich dort umgeschaut. Dieses Jahr war ich zusammen mit meinen Berg- und Bloggerfreund Flo unterwegs. Auch wenn es kaum wirkliche Neuerungen gibt, haben wir doch das ein oder andere entdeckt.
Nahezu alle Bekleidungshersteller setzten immer mehr auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. Das finde ich persönlich sehr gut, aber auch faire Produktionsmethoden spielen eine immer größere Rolle. Ansonsten gibt es bei den meisten Herstellern auch eine Retrokollektion. Jack Wolfskin hat zum Beispiel mit der Heritage Kollektion einige seiner Klassiker neu belebt und mit aktuellen Materialien erneut auf den Markt gebracht. Sehr gut haben mir auch die Stricksachen von Sherpa gefallen, diese werden von Frauen in kleinen Orten vor den Toren von Katmandu Handgestrickt. Bei Haglöfs hat mir eine Jacke in Dauenoptik sehr gut gefallen, denn sie haben es geschafft eine Kunstfaser mit fast den selben Eigenschaften wie Daune zu erschaffen.


Auf der ISPO wurde das Eis nicht nur verwendet um Kleider oder Schuhe einzupacken, man konnte sich auch draufstellen. Flo und ich haben das natürlich getan aber nicht zum Spaß sondern um zu testen ob die Schuhe wirklich nicht rutschen. Das haben wir am Stand von Merell getan, denn die haben zusammen mit Vibram einen Schuh gebaut mit dem man auf Eis nicht rutscht. Im Gegensatz zu anderen Herstellern verwendet Merell keine Speiks. Bei Icebug haben wir dann auch die Version mit Speiks getestet.

Sehr spannend fand ich das Thema Wasserdichte Socken. Es gab gleich zwei Hersteller auf der Messe die so etwas im Programm haben. Ich freue mich schon darauf das im Frühjahr beim Fotografieren in einem See zu testen, denn die Firma Dex Shell hat uns solche Socken zur Verfügung gestellt.

Natürlich dürfen auf der ISPO auch die Quadkopter oder Drohnen nicht fehlen. So gibt es immer mehr Hersteller dieser Geräte, doch leider sind die immer noch sehr teuer. Aber auch bei den Action Cams und Zubehör gibt es immer mehr Hersteller.

Wasser gab es aber nicht nur als Eisblock. Das gab es auch als Schnee im Außenbereich, da zeigten einige Athleten was sie auf Ski oder Snowboard drauf hatten. Im Inneren gab es auch noch ein großes Wasserbecken. Dort wurde einiges zum Thema Wassersport vorgeführt und es war auch möglich dort die Sachen selbst zu testen.

Immer wieder spannend sind auch die ISPO Awards, besonders die „Brand New“ Sachen. So habe ich dort einige Jungs entdeckt die mit einem Brett auf einer Slackline waren, das nennt sich Almighty Boards. Nach anfänglichen zögern habe ich das auch ausprobiert. Das extra dafür entwickelte Board wird auf die Line gelegt und dann raufspringen. Da ich nicht wirklich lange auf dem Board stehen konnte musste einer der Jungs für das Foto rauf. Flo hat ein Stück weiter ein Gerät namens ICAROS ausprobiert. Dabei war er auf einem Gestell welches einem das Gefühl vermitteln soll das man fliegt, zusätzlich gibt es noch eine Brille mit der man auch optisch den Eindruck vermittelt bekommt. Wer sich in den Brand New Teil begibt wird wahrscheinlich auch auf den Stand von Boot Bananas aufmerksam, denn dieser ist so knallig das er nicht übersehen werden kann. Was sich dahinter verbirgt habe ich erst in einem Gespräch herausgefunden. Es sind Schuh Deo Sticks in Bananenform. Ob es was bringt werde ich Euch demnächst berichten, denn die Jungs haben mir eine Packung mitgegeben.

Wie bereits in den letzten Jahren ist mir auch in diesem Jahr das Thema Pelz wieder sehr negativ aufgefallen. Es gab immer noch viel zu viel Pelz auf der ISPO. Auch wenn mir zum Beispiel von Jack Wolfskin versichert wurde das sie ausschließlich Kunstpelz verwenden gilt: wer Pelz trägt, trägt den Tod. http://www.gelabelt.de/

Teile diesen Beitrag auf:

über Markus

Markus ist ein leidenschaftlicher Bergsteiger, Fotograf und Blogger. So oft es irgendwie geht zieht es ihn in die Natur. Aus dieser Leidenschaft heraus hat er den Outdoor-Blog.org ins Leben gerufen, hier berichtet er von seinen kleinen und großen Abenteuern.

Ein Kommentar zu “ISPO 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*